Navigation
Grafikdesignschule_MF_Layout_001

Spezialisierung


 

 

// Grafik-Design for Fashion

 

Zusatzqualifikationen sind auf dem heutigen Arbeitsmarkt der Kreativbranche eine wichtige Voraussetzung, um sich als Berufseinsteiger aus einer Vielzahl von Bewerbern abzuheben.

 

So gibt es beispielsweise in der Modebranche interessante Arbeitsstellen für Grafik-Designer. Potentielle Arbeitgeber erwarten hier auch von Grafik-Designern umfassende modespezifische Kenntnisse.

 

Durch die Ergänzung der Ausbildung zum/r Staatlich geprüften Grafik-Designer um modespezifische Kenntnisse erlangen Grafikdesign-Absolventen, die sich auch ein Arbeiten in der Modebranche vorstellen können, ein interessantes Qualifikationsportfolio.

 

Inhalte des Upgrade-Moduls Grafik-Design for Fashion sind u.a.

 

– Grundlagen Kollektionsentwicklung
– Modeillustration
– Kampagnenentwicklung für Modeunternehmen
– Textildruckverfahren
– Textilprintgestaltung
– Textiltechnologie

 

Interdisziplinäre Projekte mit Schülern unseres privaten 3-jährigen Berufskollegs für Mode und Design garantieren Praxisorientierung und den für Kreative so wichtigen „Blick über den Tellerrand“.

 

Dieser, den Lehrplan ergänzenden Zusatzkurs ist freiwillig.

<< zurück